AUTO: STATT KLIMAANLAGE – IN DIESEM FALL SOLLTEST DU SOFORT DIE HEIZUNG AUFDREHEN

Steigen die Temperaturen im Sommer an, kann das auch schneller zur Belastung für dein Fahrzeug werden. Denn mit der enormen Wärme steht dein Motor unter Umständen auf Kriegsfuß und überhitzt. Was absolut kontraintutiv klingt, soll aber helfen: Denn genau in diesem Moment gilt es, die Auto-Heizung aufzudrehen.

Auto-Heizung: Dagegen kann sie helfen

Es gibt ganz verschiedene Gründe, aus denen der Motor Schaden nehmen kann. Einer davon sind hohe Außentemperaturen. Diese führen auf diversen Wegen zu Problemen, darunter zu einer eingeschränkten oder stark belasteten Kühlung sowie einem schnelleren Verlust von Kühlungsmittel.

Mögliche Auswirkungen

Große Hitze verringert den Temperaturunterschied zwischen der Motorwärme und der Umgebungsluft. Dieser ist entscheidend für die Effizienz des Kühlers, der die überschüssige Wärme ableitet. Wenn die Differenz geringer ist, kann der Kühler die Wärme nicht so effektiv abführen und es kommt zur Überhitzung.

Gleichzeitig muss das Kühlsystem an sehr heißen Tagen härter arbeiten, um die Motortemperatur im sicheren Bereich zu halten. Dies erhöht den Druck auf alle Komponenten des Kühlsystems, einschließlich des Kühlers, der Wasserpumpe und der Lüfter.

Und auch das Kühlmittel verdampft schneller oder entweicht durch undichte Stellen im System. Ein niedriger Stand verringert dann dessen Fähigkeit, den Motor zu kühlen, was ebenfalls zu einer Überhitzung führt.

So funktioniert die Wärmeabfuhr durch die Auto-Heizung

Benötigst du in solchen Fällen eine schnelle Hilfe, schalte die Heizung im Auto an. Sie nutzt das Kühlsystem des Motors und leitet heiße Kühlflüssigkeit aus ihm heraus in den Heizkern, wo die Wärme an die Innenluft des Fahrzeugs abgegeben wird. Das wiederum trägt dazu bei, die Motortemperatur zu senken und eine Überhitzung zu verhindern.

Ein weiterer Tipp: Wenn die Heizung die heiße Luft in den Innenraum des Fahrzeugs bläst, öffne die Fenster. Dadurch kann die heiße Luft entweichen und du sorgst gleichzeitig für frische Luftzufuhr. Dies hilft, den Innenraum kühl zu halten und die Wärme schneller abzuführen.

Lesetipp: Wer das mit der Auto-Heizung tut, zahlt 80 Euro Strafe

Wann sollte man die Methode anwenden?

Es gibt verschiedene Anzeichen, auf die du achten kannst. Bemerkst du beispielsweise, dass die Temperaturanzeige in den roten Bereich steigt oder die Warnleuchte für Überhitzung aufleuchtet, schalte die Heizung im Auto an. Auch in dichtem Verkehr kann der Motor durch die häufigen Stopps und langsame Fahrweise überhitzen. Hier lohnt es sich, ein Auge auf den Motor zu haben.

Quellen: eigene Recherche

Seit dem 24. Februar 2022 herrscht Krieg in der Ukraine. Hier kannst du den Betroffenen helfen.

Dieser Artikel wurde mit maschineller Unterstützung (KI) erstellt und vor der Veröffentlichung von der Redaktion sorgfältig geprüft.

2024-07-04T16:32:05Z dg43tfdfdgfd