TOYOTA GR SUPRA VON AC SCHNITZER: WAS KANN DER TUNING-SUPRA BESSER ALS DAS ORIGINAL?

AC Schnitzer, der Tuning-Experte aus Aachen, nimmt sich dem Toyota GR Supra an. Dabei erhalten gleich beide Motorisierungen ein ordentliches Leistungsplus.

Ab Werk rollt der GR Supra entweder mit Sechszylinder-3,0-Liter-Motor oder Vierzylinder-2,0-Liter-Triebwerk aus der Produktionshalle. AC Schnitzer steigert die Leistung beim Dreiliter-Reihensechser von 340 PS auf glatte 400 PS. Das Drehmoment steigt parallel dazu von 500 auf 600 Nm. Die Zweiliter-Variante bekommt einen Leistungszuwachs von 16 Prozent – die 258 PS wachsen auf 300 PS an. Das serienmäßige Drehmoment von 400 Nm nimmt auch hier um 70 Nm zu. Wie immer bei einer Leistungssteigerung von AC Schnitzer, bietet der Veredler eine 36-monatige Garantie.

Für alle Liebhaber der besonders sportlichen Optik bietet AC Schnitzer einen Heckspoiler aus Carbon. Diesen gibt es wahlweise mit oder ohne Gurney-Flap. Er ist nach dem Leichtbau-Prinzip konstruiert, daher bestehen die Füße aus Aluminium. Außer dem sportlicheren Aussehen soll er den Abtrieb an der Hinterachse erhöhen. Eine Ebene tiefer stattet AC Schnitzer den Toyota GR Supra mit hauseigenen Sportschalldämpfern aus. Der Kunde hat in Sachen Endrohren die Wahl zwischen Carbon oder schwarz eloxiertem Edelstahl. Der Tuning-Profi testete zuvor die modifizierte Abgasanlage mit dem neuesten WLTP-Euro 6d-TEMP Prüfverfahren. Vorne wird ein mattschwarzer Frontsplitter angebracht, um das Aerodynamik-Paket zu ergänzen. Er soll ebenfalls für bessere Abtriebswerte und eine tiefere Optik sorgen.

Neues Designelement für den Supra

Für eine gewisse Betonung des Racing-Looks sorgen die zweifarbigen Designstreifen an den Flanken des Supra. Die selbstklebenden Streifen sind die neueste Entwicklung im Toyota-Tuning-Programm. Ein RS-Gewindefahrwerk soll – laut AC Schnitzer – für mehr Agilität und eine verbesserte Fahrdynamik sorgen. Es ist stufenlos höhenverstellbar. Zusätzlich senkt der Fahrzeugveredler den Schwerpunkt durch eine Tieferlegung um 30 bis 40 Millimeter ab. Dadurch soll der Toyota GR Supra in engen Kurven besser zu handeln sein. Möchte der Kunde sein Fahrzeug hingegen nur tieferlegen, bietet der Tuner aus Aachen eine reine Tieferlegung von 15 bis 20 Millimetern ohne das Gewindefahrwerk an.

Die Tuning-Komponenten sind alle einzeln als Baukastensystem erhältlich. Die Experten empfehlen zusätzlich passende Felgen in 20- oder 21-Zoll. Für das Interieur kann sich der Supra-Besitzer individuell einige Accessoires aus Aluminium dazu bestellen. Beispielsweise die Pedalerie, einen Keyholder oder ein Cover für den iDrive System Controller. Da AC Schnitzer eine Partnerschaft mit der Toyota Deutschland GmbH eingegangen ist, sind viele dieser Tuningteile über die Toyota-Händler erhältlich.

2024-06-23T22:10:58Z dg43tfdfdgfd