Auto-News

Trending:


Die neue Mercedes-Benz G-Klasse auf einen Blick

Die neue Mercedes-Benz G-Klasse schließt nahtlos an die Erfolgsgeschichte der seit 1979 etablierten Baureihe an. Die Geländewagen-Ikone setzt weiterhin auf das bewährte Leiterrahmenkonzept, drei mechanische Differenzialsperren und die Geländeuntersetzung LOW RANGE sowie Starrachse hinten und Einzelradaufhängung vorne. Die neu gestaltete Offroad-Bedieneinheit, das neue OFFROAD COCKPIT und die „Transparente Motorhaube“ ermöglichen ein digitales Offroad-Erlebnis. Dank Elektrifizierung bieten die neuen Modelle ein verbessertes Ansprechverhalten im Gelände und mehr Komfort auf asphaltierten Strecken. Die Mildhybride mit Integriertem Starter-Generator (ISG) und 48-Volt-Bordnetz überzeugen zudem mit gesteigerter Leistung bei gleichzeitig reduziertem Verbrauch. Mit dem Infotainmentsystem MBUX (Mercedes-Benz User Experience) und 31,2 Zentimeter (12,3 Zoll) großem Fahrer- und Mediadisplay samt Touchbedienung präsentiert sich die neue G-Klasse vernetzter denn je. Weiterentwickelte Sicherheits- und Assistenzsysteme unterstützen Fahrerinnen und Fahrer. Das MANUFAKTUR Angebot zur umfangreichen Individualisierung von Exterieur und Interieur wurde nochmals erweitert. Dezent modifiziertes Exterieur mit neuem Kühlergrill mit vier statt bislang drei horizontalen Lamellen und neu gestalteten Stoßfängern an Front und Heck. Neue A-Säulenverkleidung, eine Spoilerlippe an der Dachzierleiste und neue Isolationsmaterialien tragen zu verbesserter Aerodynamik sowie gesteigertem Geräuschkomfort bei.


Neues E-Auto kostet nur rund 12.000 Euro: Und kommt bis zu 500 Kilometer weit

Ein günstiger Stromer vom chinesischen Hersteller BYD könnte seinen Weg auch auf deutsche Straßen finden. In seinem Heimatland kostet der Kleinwagen nur so viel wie hierzulande ein gebrauchter VW e-Up!


Rangliste: der größte Motor, der von jedem großen Automobilhersteller hergestellt wird

Alles geht einmal zu Ende, aber der Individualverkehr mit Verbrennungsmotoren wird uns noch ein paar Jahre begleiten.


Bugatti Tourbillon enthüllt: Neues Hypercar sprengt alle Grenzen

Bei Bugatti steht fest: Jedes neue Modell muss seinen Vorgänger in jeder Hinsicht in den Schatten stellen. Das gelingt dem Tourbillon mühelos – auch beim Preis.


Kosten und Realverbrauch: BMW 220d Gran Coupé xDrive

Der 56.050 Euro teure BMW 220d Gran Coupé xDrive tritt zum Verbrauchs-Check an.


EU-Vorschrift verändert das Autofahren: Welche Regel schon ab Juli gilt

Ab dem 7. Juli treten neue EU-Regelungen in Kraft, die das Autofahren grundlegend verändern könnten. So müssen etwa Neuwagen zwingend mit einer Vielzahl neuer Assistenzsysteme ausgestattet sein. Wir klären Sie über alle Änderungen auf.


Immer mehr Elektronik - Die Oldtimer von morgen bekommen ein erhebliches Ersatzteil-Problem

Young- und Oldtimer stehen hoch im Kurs. Viele schrauben gerne am eigenen Klassiker herum. Doch die Gefahr von Billigkomponenten und minderwertigen Ersatzteilen wird zum Problem - und die Hersteller müssen mehr tun, um „Oldies“ fit für die Zukunft zu machen.


E-Auto für 20.000 Euro: Hyundai Inster kommt nach Europa

Hyundai hat Gerüchte bestätigt, denen zufolge das Stadt-SUV Casper noch in diesem Jahr auf dem europäischen Markt startet. Es wird hier unter dem Namen Hyundai Inster erscheinen. In Südkorea und Indien ist das Mini-SUV bereits als Verbrenner erhältlich – die Elektroversion für Europa soll rund 20.000 Euro kosten.


Großartige Autos für 2024 und darüber hinaus

Werfen Sie einen Blick auf all die Autos, SUVs und Lastwagen, die auf uns zukommen, egal ob sie elektrisch oder mit Verbrennungsmotor angetrieben werden


Umfangreiches Update - Mercedes-Benz EQS jetzt mit stehendem Stern und noch mehr Reichweite

Seit ihrem Start hat Mercedes-Benz den EQS und seine Geschwister kontinuierlich weiterentwickelt. Unabhängig von Modellpflegen und schneller als je zuvor sind bei EQS, EQE, EQS SUV und EQE SUV Innovationen in die Serie eingeflossen. Mit etlichen Produktaufwertungen hat das Unternehmen so zügig wie noch nie auf Markt- und Kundenfeedback reagiert. Zum aktuellen Änderungsjahr 2024 erhält der EQS jetzt wiederum ein ausgesprochen umfangreiches Update-Paket. Das Elektro-Flaggschiff kommt mit bis zu 82 Kilometern mehr Reichweite, einer neuen Kühlerverkleidung mit Applikationen in Chrom und stehendem Mercedes Stern auf der Fronthaube sowie noch mehr Komfort im Fond. Schon bisher gehörte der EQS zu den Elektroautos mit der längsten Reichweite. Künftig können Kundinnen und Kunden noch mehr Kilometer ohne Ladestopp zurücklegen: Dank einer von 108,4 auf 118 kWh erhöhten Batteriekapazität steigt die maximale Reichweite beispielsweise beim EQS 450 4MATIC von 717 auf 799 Kilometer. Das bedeutet ein Reichweiten-Plus von mehr als 11 Prozent. Der EQS 450+ überschreitet mit einer Reichweite von 683-822 Kilometern sogar die 800-Kilometer-Marke. Die Anhängelast hat Mercedes-Benz für die EQS und EQE Limousinen mit 4MATIC von 750 auf 1.700 Kilogramm angehoben. Damit erreichen sie ein ähnliches Niveau wie die SUV-Derivate. Kundinnen und Kunden können jetzt beispielweise auch einen Pferdeanhänger ziehen. Eine weitere technische Maßnahme: Aufgrund hoher Rekuperationsanteile im täglichen Betrieb kommen die Bremsscheiben seltener als bei Verbrennermodellen zum Einsatz. Also pflegt eine spezielle Funktion künftig die Bremsanlage, indem die Beläge von Zeit zu Zeit automatisch an die Scheiben angelegt werden.


Strom oder Strafe: Warum deutsche Autohersteller dringend mehr E-Autos verkaufen müssen

Der schwache E-Mobil-Absatz könnte Hersteller an ihren Emissionszielen scheitern lassen. Daher drohen Sanktionen. Eine Hintertür haben sie aber schon im Blick.


Kimera K39: Martini-Renner folgt dem Ruf der Berge

Kimera Automobili legt einen Supersportwagen für ein legendäres Bergrennen auf. Die neue Retro-Version des Lancia 037 soll 2025 am Pikes Peak fahren.


Die tollsten Supersportwagen, die nie in Produktion gingen

Einige schaffen es aus Mangel an Investitionen nicht, während andere aufgrund von Mängeln beim Styling oder der Technik zum Scheitern verurteilt sind.


E-Auto aus Polen: Europäischer Hersteller baut jetzt China-Autos im Auftrag

Aus teilmontierten Bausätzen baut eine Fabrik in Polen bald billige chinesische E-Autos. Die Serienproduktion soll im September anlaufen.


Opel geht mit neuem Modell an den Start – aber die Meinungen gehen auseinander

Der Autogigant Opel präsentiert sein neustes Modell – die Reaktionen auf den Luxus-Schlitten sind allerdings unterschiedlich.


27 ausgemusterte Fords


Verkehrswende zum Sparpreis: Dacia’s Strategie mit günstigen Listenpreisen

Der Automobilmarkt erlebt mit Dacias jüngstem Modell, einem voll hybriden Dacia Duster, eine Revolution des Preisleistungsverhältnisses. Dieses Fahrzeug kombiniert umweltfreundliche Hybridtechnologie mit einem erschwinglichen Preis und könnte vielen Deutschen den Einstieg in nachhaltigere Mobilität erleichtern. Der neue Dacia Duster bietet dabei mehr als nur eine Budgetoption; er überzeugt durch moderne Features und solide Leistung zu einem...


Volkswagens neustes E-Auto: Bei uns wird es nicht als VW verkauft

Volkswagen hat in China einen neuen elektrischen SUV vorgestellt. Das schnittige Auto wird allerdings nur dort verkauft, genau wie der VW ID.6. Aber keine Sorge: Für Europa ist ein fast baugleiches Modell geplant, allerdings unter ganz anderem Markennamen.


Peinliche Pleite: Mercedes muss Elektroauto-Design zurücknehmen

Neue Elektroautos müssen nicht immer futuristisch aussehen. Das zeigen mitunter die neuesten Pläne des Autobauers Mercedes.


Spritverbrauch: Sofort geringer – 3 Tricks klappen bei jedem Modell

Wenn das Fahrzeug zu viel Spritverbrauch zeigt, kannst du bereits mit wenigen Handgriffen dagegen wirken. Die folgenden Tricks helfen.


Schlechte News für Verbrenner-Fans: Warum ihre bald die teuersten Autos werden

Die Fahrt mit dem Elektroauto wird schon ab 2025 günstiger sein als mit dem Verbrenner. Zu diesem Ergebnis kommen die Wissenschaftler am Forschungsinstitut Jülich. Sie verweisen vor allem auf die laufenden Kosten. Aber auch in der Produktion werde der Stromer konkurrenzfähig.


Familien-SUV zum spektakulären Preis: Das kostet der Citroën e-C3 Aircross

Der Citroën e-C3 Aircross könnte das perfekte Familien-Auto werden: Das SUV soll massig Platz bieten und schon ab 26.490 Euro vorfahren. EFAHRER hat alle Infos zum billigen E-Auto gesammelt.


Was die Nachbarn besser machen - Warum E-Autos in Frankreich boomen - im Gegensatz zu Deutschland

Volkswagen will künftig ein preiswertes Elektroauto anbieten. Doch das wird noch Jahre dauern, während französische Anbieter bereits den Markt aufrollen. Derweil bricht der Absatz von E-Autos in Deutschland ein.


Bleifuß im Bugatti: "Mit einem E-Auto komme ich weiter!"

Die Reichweite, sollte man meinen, ist eigentlich nur ein stetes Thema unter E-Autofahrern, aber falsch gedacht! Auch Besitzer von Hypercars teilen ihre Sorgen. Eine Runde Mitleid...ooch, Mensch! Jaja,


Trotz Verbrenner-Aus: VW ist noch lange nicht fertig

Der Absatz von E-Autos lässt bei VW zu wünschen übrig. Die Antwort überrascht: Statt die E-Strategie aufzuwerten, sollen Milliarden in Verbrennungsmotoren gesteckt werden. „Die Zukunft ist elektrisch, aber die Vergangenheit ist noch nicht vorbei“, sagt VW-Finanzvorstand Arno Antlitz. VW investiert 60 Milliarden Euro in Verbrenner Volkswagen will in...


Boom bei SUV: Warum werden Verbrenner in Deutschland wieder beliebter?

Die Nachfrage nach Elektroautos ist in Deutschland gesunken. Das Ergebnis: Es werden mehr Verbrenner-SUV verkauft. Warum stehen die Deutschen auf große Autos?


Weltweiter Vergleich - Studie zeigt, wie viele Fahrer von Elektroautos wieder eines kaufen würden

Ein weltweiter Vergleich zeigt, wie viele Käuferinnen und Käufer von E-Autos mit ihrem Wagen zufrieden sind und nochmal ein E-Auto kaufen würden. Die Zahl ist relativ niedrig - nicht nur im angeblich so Elektro-skeptischen Deutschland. Besonders ein Land überrascht.


Verkehr: Neue Pflicht für Autofahrer! Diese Box muss in jedem Wagen sein

Im Straßenverkehr müssen Autofahrer auf so einiges achten. Ab Juli 2024 gibt es sogar noch eine weitere Neuheit rund um den Wagen.


Fiat 131 Mirafiori (1974-1984): Kennen Sie den noch?

Der kantige Rallye-König von einst wird 50 Jahre alt


Hybrid-Auto von BYD aus China: Von Berlin nach Barcelona – ohne zu tanken

Der chinesische Autohersteller BYD verspricht mit seiner neuesten Hybrid-Technologie eine Reichweite von 2000 Kilometern. Die Konkurrenz steht unter Druck.


10 großartige klassische Sportwagen aus Glasfaser


VW prescht vor! Was der Konzern in seine Autos baut, ist umstritten

VW-Modelle kommen zukünftig mit einem neuen Feature um die Ecke – doch nicht jedem dürfte das gefallen. Alle Infos hier.


- Sieht aus wie der alte Bulli: VW bringt T8 als Verbrenner, Hybrid & Elektro

Volkswagen Nutzfahrzeuge stellt die neueste Generation seines ikonischen Transporters vor. Mit modernem Design und einer Vielzahl von Modellvarianten knüpft er nahtlos an den traditionsreichen VW-Bulli an.


BYD und Great Wall Motors: Diese unglaubliche Summe gibt China aus, um das Rennen um den E-Auto-Markt zu gewinnen

China hat laut einer neuen Studie seine E-Auto-Hersteller wie BYD seit 2009 mit mindestens 230 Milliarden US-Dollar unterstützt.


Auto-Kratzer entfernen: Mit diesen 7 Tipps sieht's aus wie neu!

Egal, wie gut du aufpasst: Es kann immer passieren, dass Kratzer in dein Auto kommen. Wie du diese dann wieder entfernen kannst, erfährst du hier. Auto-Kratzer sind immer ärgerlich - und auch wenn du noch


VW ruft Autos zurück – DIESE Modelle sind betroffen

VW ruft Autos zurück in die Werkstatt. Gleich zwei Modelle trifft es, wenn auch nicht allzu viele von ihnen.


Die teuersten Elektroautos der Welt


Jeep Wrangler Rubicon 392 Final Edition: Der Brutalo-V8 geht in die Verlängerung

Eigentlich sollte der Jeep Wrangler 392 mit seinem 6,4-Liter-Hemi-V8 als "Final Edition" beerdigt werden. Nun hat es sich Stellantis anders überlegt.


Sonnenblende im Auto: Eine Funktion kennt fast niemand

In deinem Auto steckt vielleicht das ein oder andere Feature, das du noch nicht kanntest. Schau dir dazu doch deine Sonnenblende genauer an.


Elektro, Benzin, Gas, Diesel - In diesen Gebrauchtwagen sind Sie sicher vor Fahrverboten

Schon jetzt gibt es 56 Umweltzonen in Deutschland - auch Gebrauchtwagen sollte man nur mit grüner Plakette kaufen. FOCUS online und mobile.de zeigen die größten Schnäppchen aller Antriebsarten. Extrem billig gibt es derzeit Gasfahrzeuge - doch lohnen sich die?


CarPlay: Neue Funktionen in iOS 18 und Details zur nächsten Generation

Im Zuge der Entwicklerkonferenz WWDC gibt es auch einige Neuigkeiten für CarPlay-Nutzer. In iOS 18 gibt es mehrere kleine Veränderungen.


Der neue Porsche Macan - Das Design

Die coupéhafte Dachlinie des Macan und das markante Heck mit seiner Porsche-typischen Form zitieren die unverwechselbar straffe Flyline des 911. Diesmal allerdings nicht als bloße Reminiszenz an die Ikone. Vielmehr ist die Form mitsamt dem Heckspoiler eine wegweisende Innovation im rein elektrischen SUV-Segment.Im Windkanal in Weissach, unter einem Dach mit der Designabteilung Style Porsche, wird die Stromlinie des komplett neu entwickelten Macan sichtbar. Er ist der erste Porsche auf Basis der gemeinsam mit Audi ­kreierten Premium Platform Electric (PPE). Diese Plattform profitiert von den Synergien in der Entwicklung, ist aber gleichzeitig hochflexibel und ermöglicht es Porsche dadurch, eigene technische und markenspezifische Ansprüche umzusetzen. Die vollständige Elektrifizierung der volumen­starken Baureihe bildet einen wichtigen Meilenstein auf dem Weg zu dem Ziel, im Jahr 2030 mehr als 80 Prozent der Neufahrzeuge vollelektrisch auszuliefern – abhängig von der Nachfrage und der Entwicklung der Elektro­mobilität in den Weltregionen. Weil sich Luftwiderstand direkt in ­Reichweite übersetzen lässt – zehn Prozent weniger auf der einen Seite bedeuten 21 Kilometer mehr auf der anderen – verfügt auch der Unterboden über variable Elemente. Der Fahrzeugboden ist plan und geschlossen wie der eines Rennwagens, sogar im Bereich der hinteren Räder. Aber die dortigen Verkleidungen sind flexibel und sorgen selbst beim Ausfedern für geringen Luftwiderstand. Eine raffinierte Lösung im Zusammenspiel mit den strömungsgünstig weitgehend geschlossenen Felgen und den bei Porsche erstmals aerodynamisch optimierten Reifenkonturen. Beim typischen Cruisen auf der Landstraße nimmt der Macan automatisch seine ideale Stromlinie an. Dann fährt der Heckspoiler in die Position Eco, die Luftklappen schließen, das Fahrwerksniveau senkt sich. Für diese Situation haben Wiegand und sein Team einen Luftwiderstandsbeiwert von 0,25 ermittelt – den besten, den ein Porsche-SUV je hatte.


Dieser Auto-Hersteller streicht dir nach wenigen Jahren eine wichtige Funktion

Nicht jeder Auto-Hersteller findet, dass ein Tempomat der Kundschaft auch dauerhaft zur Verfügung stehen sollte. Dies bestätigt Renault nun.


Toyota hält an Verbrennern fest: Neue Motoren brauchen kein Benzin

Toyota geht einen anderen Weg: Während die Konkurrenz zunehmend auf Elektrofahrzeuge setzt, stellt Toyota eine neue Serie effizienter Vierzylindermotoren vor. Diese sind nicht nur für Benzin ausgelegt, sondern auch für den Betrieb mit verschiedenen anderen Kraftstoffarten. Toyota stellt neue Verbrennungsmotoren vor Gemeinsam mit Mazda und Subaru ha...


Das macht dieser chinesischen Transporter anders als Mercedes und VW

Bei Senger in Oldenburg und Hamm gibts den MAXUS DELIVER 9 zum Aktionspreis mit 3.000 Euro Booster Prämie. Der Transporter überzeugt mit viel Komfort und Platz!


Elektroauto oder Verbrenner – was ist günstiger? Experten fällen eindeutiges Urteil

Elektroautos bieten im Vergleich zu herkömmlichen Benzinern Vorteile, darunter niedrigere Betriebskosten und eine geringere Umweltbelastung.


Ein Schiff wird kommen: Nio EL8 - komfortables Wohnzimmer auf Rädern

Mit dem EL8 bringt Nio nun sein größtes SUV nach Kontinentaleuropa. Der elektrische Siebensitzer soll besonders bequem sein und zugleich mit kolossalen Fahrleistungen BMW und Tesla Konkurrenz machen. In einer Disziplin wird der Chinese jedenfalls kaum zu schlagen sein.


Smart #3: Alles zum neuen E-Coupé von Mercedes

Auch mit dem neuen Smart #3 gehen Mercedes und Geely den nächsten Schritt – weg vom Kleinwagen. Wir haben alle Infos zur neuen Version des Modells. Schon mit ihrer ersten Zusammenarbeit, dem Smart #1, hat die Kooperation zwischen Mercedes und dem chinesischen Hersteller Geely deutlich gemacht, in welche Richtung es gehen soll. Mit dem Sprung zur E-...


Zylinder-Kult vor dem Aus - Der erste Elektro-Ferrari ist ein enormes Risiko für die Kultmarke

Jahr soll das erste Elektromodell der sportlichen Norditaliener präsentiert werden. Der Druck auf Ferrari ist größer als bei anderen Herstellern, denn kaum ein anderer Autohersteller wird derart in Verbindung mit emotionalen Verbrennermotoren gebracht.


VW erteilt klare Abfuhr – „Negative Auswirkungen überwiegen“

Die Konkurrenz aus China ist groß. Trotzdem positioniert sich VW klar zu einem bestimmten Thema. Worum es geht, liest du hier.